Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Wasserrettungsdienst

Erster Einsatz dieses Jahr für die DLRG Rettungshundestaffel Weinheim

Veröffentlicht: Dienstag, 21.07.2020
Autor: Kai Stauffert

(KS) Es war 23:37 Uhr als der Alarm über „Piepser“ für die DLRG Rettungshundestaffel aus Weinheim losging. Das Ziel lautete diesmal Ladenburg. Vermisst wird eine Jugendliche, die im Alter von 17 Jahren seit heute Nachmittag aus ihrer Unterkunft verschwand und seither vermisst wird.

Wenige Minuten später klingelte das Telefon beim Hundeführer um eine genauere Absprache, zwecks Treffpunkt und weiterem Vorgehen, zu treffen. Also rein in die Einsatzklamotten, Hund gepackt und los ging es.

Im Anschluss fuhr also der Rettungshundeführer und der Hundeeinsatzleiter los, diesmal ohne Blaulicht und Sondersignal, denn bei einer solange andauernden Suche ist es nicht angezeigt, weitere Verkehrsteilnehmer durch eine Sondersignalfahrt eventuell zu gefährden. Schon kurze Zeit später traf man am Einsatzort, der Fähre Ladenburg ein und der Einsatzleiter Rettungshunde aus Weinheim meldete sich bei der Einsatzleitung, wo schon andere Rettungshundeeinheiten warteten.

Nun hieß es erst mal awarten, denn die Lage vor Ort war noch unübersichtlich, denn die mantrailer-Hunde waren sich ihrer Sache noch nicht ganz sicher und so blieb man erst mal in Warteposition. Zwei Drohnen waren in der Luft und versuchten mit Thermographie Geräten Wärmesignaturen von der vermissten Person im Umkreis der Einsatzstelle zu finden, jedoch zunächst ergebnislos.

Um 03:00 Uhr endete der Einsatz für die Rettungshundestaffeln der DLRG und man fuhr wieder nach Hause – Ergebnisoffen, denn gefunden hat man nichts. Dies ist übrigens ein häufiges Los der verschiedensten Rettungshundestaffeln, die an Land oder im Wasser suchen. Daher sollte man seinem Hund zum Abschluss immer Danke sagen, dass er dabei war und seinen Chef den Rettungshundeführer unterstützt hat, auch wenn eine Suche ohne positives Suchergebnis endet. Denn hieraus zieht der Hund bereits die Motivation für die nächste Suche, auch mitten in der Nacht.

Update: Mittlerweile konnte die gesuchte junge Frau leicht unterkühlt, aber sonst wohlbehalten, gefunden werden.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing