News-Artikel

16.10.2018 Dienstag  Einsatz für die DLRG Weinheim im Miramar

(KS) Am 10. Oktober kam es um 21:24 zu einer Alarmierung der besonderen Art. Fast zeitgleich klingelte beim Einsatzleiter Simon Stauffert das Telefon, am anderen Ende war der diensthabende organisatorische Leiter der DLRG von der Wasserrettung Nordbaden an der Strippe, um Einzelheiten zum anstehenden Einsatz weiter zu geben. Bereits auf dem Weg zur DLRG Rettungswache erfolgte eine schnelle Lageeinweisung, da dies ein nicht alltäglicher Einsatzort für die DLRG Weinheim war.

Mit weiteren Kräften verstärkt, hielt das Weinheimer Einsatzfahrzeug nach einem Fahrweg von ca. 500m von der Wache entfernt. Nach einer kurzen Lageerkundung vor Ort zog sich ein Helfer einen Kälteschutzanzug über und man betrat mit einer speziellen Trage das Erlebnisbad.

Nach einer kurzen Aktion konnte eine Person aus einer misslichen Lage befreit werden, verweigerte jedoch im Anschluss einen Weitertransport ins Krankenhaus, so dass der Einsatz für die DLRG innerhalb kürzester Zeit beendet werden konnte, worauf die Wasserretter wieder in die Wache einrückten und der Einsatz beendet war.

Von: Kai Stauffert

zurück zur News-Übersicht