News-Artikel

13.06.2018 Mittwoch  DLRG Weinheim führt Wissenstransfer durch

(KS) Bereits im letzten Herbst hat ein Wissenstransfer der besonderen Art begonnen. Seit dieser Zeit bildet nämlich der Retungshundeausbilder Kai Stauffert eine Hundestaffel in Alpirsbach in der Wasserortung aus. „Hier kommen regelmäßig acht Hunde zusammen, die in der besonderen Methodik der Wasserortung über einen längeren Zeitraum ausbildungstechnisch begleitet werden. Die Besonderheit liegt daran, nicht nur die Hunde auszubilden, sondern gleichzeitig die Hundeführer und die Staffelleitung in diesem besonderen Einsatzbereich innerhalb kürzester Zeit so auszubilden, dass sich die Staffel alleine weiterentwickeln kann.“

Zu diesem Zweck hat Stauffert schon oft den langen Weg bis in den tiefen Schwarzwald auf sich genommen, um hier sein Wissen weiter zu geben. Neben den begleiteten Übungsstunden müssen hierfür selbstständig Hausaufgaben und verschiedenste praktische Übungen durchgeführt werden, dass aus den Hundebesitzern gestandene Rettungshundeführer werden, die auch in kritischen Einsatzsituationen immer Herr der Lage bleiben. Neben den „üblichen“ rettungsdienstlichen Ausbildungsschritten wie sanitätsdienstlicher Ausbildung, Funkausbildung sowie dem Rettungsschwimmschein gehören hier natürlich auch einsatztaktische Vorgehensweisen, Technik und ganz viel Hundesachverstand dazu. „Dies ist genau der Punkt, warum die Hundeteams in der Wasserortung eine ganz andere Ausbildung benötigen, als in den anderen Rettungshundebereichen. Im Gegensatz zu den anderen Einsatzgebieten für Rettungshunde schickt man den Hund in der Wasserortung nicht von einem weg, sondern kommuniziert sehr eng mit seinem Teampartner. Dies muss in vielen Einheiten immer wieder geübt werden und wird deshalb auch mit einer Kamera für spätere Nachbesprechungen immer wieder begleitet.“

So bleibt zu hoffen, dass die Staffel Alpirsbach mit der Hilfe Staufferts schon im nächsten Jahr einsatzbereit sein wird, um in ihrem Umfeld die Wasserortung mit geprüften Hunden durchführen zu können.

Von: Kai Stauffert

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Kai Stauffert:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden